Sonntag, 21. September 2014

"Man müßte nochmal zwanzig sein ..."

Ich habe schon einige ältere Menschen gefragt, ob sie gerne noch einmal jung wären. Bisher haben das alle verneint. Und ich sehe das auch so.

Natürlich wäre es schön, wieder einmal so jung, kräftig und gesund zu sein wie damals und fast das ganze Leben noch vor sich zu haben. Das wäre ein großer Gewinn. Aber selbst, wenn wir uns dafür entscheiden könnten, müßten wir doch einen immensen Preis dafür zahlen. Wir müßten alles hergeben, was wir seitdem an Wissen, Kenntnissen, Lebenserfahrung, Einsichten, geistiger Reife, Weisheit usw. erworben haben. Das würde höchstwahrscheinlich bedeuten, daß wir alle Fehler und Dummheiten wiederholen würden, die wir in unserer Vergangenheit begangen haben. Wir würden zwar das Schöne, Erfreuliche und Angenehme erneut erleben, aber genauso auch das Traurige, Belastende, Erniedrigende und Beschämende. Und wenn ich an den ganzen Prüfungsstreß zurückdenke, den ich erlebt habe in meiner langen Ausbildung, dann sage ich endgültig "NEIN DANKE!"

Außerdem habe ich ja als wiedergeborener Christ sowieso noch das ganze Leben vor mir - das ewige Leben. Dagegen sind die lumpigen Jahrzehnte fast bedeutungslos, die ich in diesem Leben verbracht habe und verbringe. Obwohl ich mein irdisches Leben liebe, weiß ich doch: Das Schönste kommt noch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen